Rockschool Bestimmungen

1. Rockschool Prüfungen sind für alle Kandidaten zugänglich, ungeachtet vom Alter, ohne im Vorfeld eine andere Ausbildungsstufe im gleichen Fach belegt zu haben und in Übereinstimmung mit dem Grundsatz der Chancengleichheit.

2. Die vollständige Bezahlung und alle relevanten Dokumente müssen das Rockschool Büro am oder vor dem Abgabetermin des gewählten Prüfungszeitraums erreichen. Falls verspätete Anmeldungen eingereicht werden, wird eine Gebühr von € 18  vom Kandidaten eingefordert. Diese Gebühr kann nicht zurückgezahlt werden und es ist nicht garantiert, dass die Prüfung wie geplant im aktuellen Prüfungszeitraum durchgeführt wird, wenn Verspätungsgebühr bezahlt wurde. Für nicht eingelöste Lastschriften werden Gebühren für Verwaltungskosten und Bankgebühren berechnet.

3. Rockschool behält sich das Recht vor, sämtliche Prüfungsergebnisse und Zertifikate zurückzuhalten, bis die vollständige Bezahlung erfolgt ist. Eine mindestens zwei Wochen vor der Prüfung nicht durchgeführte vollständige Bezahlung, inklusive Verspätungsgebühren, wird zur Folge haben, dass die Prüfung abgesagt wird.

4. Die Termine des Prüfungszeitraums, sind wie vorgegeben und können alle Termine zwischen Start und Ende der Prüfungsphase beinhalten, inklusive Wochenenden, Schultagen und Schulferien. Auf Anfrage, können Kandidaten Termine innerhalb einer Prüfungsphase vorschlagen, sollten sie verhindert sein. Dennoch ist die Planung der Prüfungen abhängig von vielen Faktoren und deshalb kann Rockschool nicht garantieren, alle Vorschläge zu berücksichtigen.

5. Es liegt in der Verantwortung des Antragstellers / Kandidaten, die Vorschriften zu lesen und zu befolgen. Stelle sicher, dass die richtige Bezahlung getätigt wurde, die Richtigkeit der Informationen gegeben ist und, dass alle Personen die mit der Prüfung im Zusammengang stehen, sich der relevanten Informationen bewusst sind.

6. Die Namen auf den Zertifikaten werden identisch mit der Anmeldebestätigung des Kandidaten sein. Eine Gebühr in Höhe von € 12  wird berechnet für:

        a) Jede Korrektur des Namens nach dem Prüfungstermin.       

 

        b) Ein Ersatzzertifikat, wegen Verlust oder falscher Information seitens Lehrer oder Schüler,   

            ausgestellt werden muss.

 

7. Die Stornierung der Prüfung hat den Verlust der Gebühr zur Folge. Prüfungsanmeldungen können nicht von einem zum anderen Kandidaten übertragen werden. Einer vollen Rückerstattung wird nur im Krankheitsfalle und durch Bestätigung eines ärztlichen Attests statt gegeben.

8. Sämtliche Änderungen zu einem Prüfungstermin oder einer Prüfungszeit nach der Festlegung ziehen eine ansteigende Gebührenordnung nach sich: Mehr als einen Monat vor dem Examen - € 18; weniger als zwei Wochen vor dem Examen - € 30. Es gilt zu beachten, dass jede Terminveränderung nur von einem authorisierten Rockschool Prüfungsangestellten gemacht werden kann und nur während eines alternativen Termins in einer Prüfungsperiode möglich ist.

9. Falls ein Kandidat wünscht, seine Prüfung zu verschieben - nachdem sie einmal festgelegt worden ist, fallen die Kosten einer halben Prüfungsgebühr an.

10. Rockschool behält sich das Recht vor, Prüfungen bis zur nächst möglichen Prüfungsperiode zu verzögern. Nach einer Verzögerung wird eine Prüfung in einem Prüfungszentrum garantiert, welches von Rockschool gewählt wird.

11. Fotokopien jeglicher Art sind erlaubt, um das Seitenblättern während der Prüfung zu erleichtern, die Kopien werden jedoch nach der Prüfung vom Prüfer einbehalten.

12. Kandidaten müssen zwei Kopien von der Musik ihrer selbstgewählten Musikstücke mitbringen. Eine muss ein Originalexemplar sein, wonach performed / gespielt wird und die andere muss ein Exemplar für den Prüfer sein. Das zweite Exemplar kann auch eine Fotokopie sein. Sollten keine Musiknoten vorhanden sein, kann eine Null-Punkte-Wertung für das Stück erteilt werden.

Jede Anfrage sollte mindestens zwei Wochen vor dem Prüfungsdatum in Schriftform an den Hauptprüfer  gesendet werden. Das Playback des Wahlstücks, welches vom Kandidaten bereitgestellt wird, muss ohne den zu prüfenden Teil (zum Beispiel bei einer Schlagzeugprüfung ohne Schlagzeug) sein. Falls ein nicht zu akzeptierendes Playback eingereicht wird, kann eine Null-Punkte-Wertung für das Stück erteilt werden.

13.  Während der Vorbereitung für das "Quick Study Piece" befindet sich nur der Kandidat im Vorbereitungsraum. Jegliche Hilfestellungen, die dem Kandidaten zuteil wird, kann eine Disqualifikation nach sich ziehen.

14. Nur der Prüfer und der Kandidat dürfen im Prüfungsraum anwesend sein, (mit Ausnahme von Übersetzern und Lehrern / Assistenten von Kandidaten mit Behinderungen, mit vorausgehendem Einverständnis durch Rockschool.)

15. Jeder Schüler, der eine spezielle pädagogische Betreuung benötigt muss das Rockschool Büro über jegliche spezielle Versorgung in Kenntnis setzen und soweit wie möglich ein ärztliches Attest liefern.

16. Alle Bandprüfungen sind nur für die angekündigten Instrumente. Es dürfen keine Playback-CDs in der Prüfung genutzt werden.

17. In manchen Fällen kann ein Prüfer ein Element der Prüfung beenden, wenn genug gehört worden ist und eine ausgewogene Beurteilung erzielt werden kann.

18. Anmeldungen werden von Rockschool nur im Einverständnis mit den Konditionen und den Regeln akzeptiert, die angegeben sind. Entscheidungen von Rockschool müssen letztendlich akzeptiert werden.