Diplome

 

Unsere berufsbezogenen Diplome sind ein weiterer Schritt für Musiker, die ein Examen der Stufe 8 erfolgreich bestanden haben und eine musikalische Karriere als Lehrer oder Performer anstreben.

Das Lehrerdiplom

Das Diplom und die Lizenz der Musikpädagogik bieten flexible, berufsbezogene Qualifikationen (Level 4 und Level 6) innerhalb aller Genres für erfahrene und bereits qualifizierte Musiker ab 18 Jahren, die ein vollkommenes Wissen zusätzlich zu ihrer Lehrertätigkeit und Pädagogik erlangen wollen.

Diese Qualifikationen wurden direkt für den praktischen Unterricht eines Lehrers entwickelt, da hierfür bislang weder Kurse, noch ähnliches Lehrmaterial angeboten werden. Die praktische Art dieser Ausbildung erlaubt es dem Absolventen sich die Qualifikationen parallel zu seinem regulären Unterrichten anzueignen und wird via eines Fernlehrgangs praktiziert.

Hier findest du die Lehrpläne (Syllabus Guides) zum Download. Sie befinden sich noch in englischer Sprache - die Übersetzung folgt.

Download Diplom Syllabus Guide Level 4

Download Diplom Syllabus Guide Level 6

Level 4

hier findet ihr eine Zusammenfassung aller Informationen über das Lehrerdiplom Level 4.

Das Diplom ist für Absolventen ab dem 18. Lebensjahr, die entweder wenig Erfahrung als Lehrer haben oder bereits unterrichten und ihre Sachkenntnise erweitern möchten.
Es wird erwartet, dass die Absolventen eine fundierte musikalische Ausbildung erhalten, die zur Basis ihrer Kompetenz und somit zur Basis des Unterrichtens wird.
Diese Qualifikation wird durch Erreichen eines Grade 8 Examen oder einer ähnlichen anerkannten Qualifikation bewiesen.
Die musikalischen Fähigkeiten des Absolventen werden durch diesen Nachweis mit einer klaren Vorstellung dessen ergänzt, wie das eigene Wissen an Schüler weitergegeben werden kann.

Lehrplan Level 4

  • Teil 1: Stundenvorbereitung und Lehrnachweis

  • Teil 2: Beurteilung und Analyse der Unterrichtseinheit

Ein Entwurf des Prüfungsaufbaus und Inhalts findest du hier:

Teil 1: Stundenvorbereitung und Lehrnachweis

Dieser Teil besteht aus Lehrnachweisen und Stundenvorbereitungen aus einer gewissen Bandbreite des Unterrichts. Von den Absolventen wird erwartet, dass sie dem Prüfer sämtliche Unterrichtsausführungen aus Teil 2 eindeutig erläutern können.

Inhalt Beschreibung
Eine DVD oder ein Video des aktiven Unterrichtsablaufs Der Absolvent erläutert den Ablauf einer vollständigen 20 Minuten langen Unterrichtsstunde eines Schülers aus Grade 1 / Entry Level. Dies kann entweder eine Einzelstunde oder ein Gruppenunterricht sein. Vor dem Unterricht wird der Absolvent das Ziel und seinen Plan vor der Kamera erläutern und am Ende wird gemeinsam beurteilt, welche Ziele erreicht wurden oder was nicht nach Plan lief und wie die Vorbereitung verbessert werden kann. Absolventen müssen klar darstellen, dass sie in der Lage sind ihre Ideen umzusetzen und den Schüler voran zu bringen. Genauso sollen nützliche Techniken und/oder musikalische Situtationen vermittelt werden. Der Fokus sollte darauf liegen, die Interessen und Wünsche des Schülers mit dazugehörigem Lehrmaterial/Vorspielen und klar demonstrierten Strukturen und Zielsetzungen zu verfolgen. Der Absolvent muss dem Prüfer seine Argumentation und Lehrmethoden erläutern und demonstrieren können.
Eine DVD oder ein Video über das instrumentelle/musikalische Können des Absolventen Der Absolvent stellt eine 10 bis 12 Minuten lange Performance eines Grades (bis Grade 5/Level 2) dar, das vorher nicht im Unterricht behandelt wurde. Vom Absolventen wird erwartet, zeigen zu können, wie mit schwierigen Passagen, die technische/musikalische Herausforderungen darstellen, umgegangen werden kann. Es sollte außerdem Bezug auf Musikalität, Stil und Interpretationen genommen werden.
Stundenvorbereitung und Lehrmaterial Der Absolvent muss eine Mappe schriftlicher Lehrnachweise, Trainings- und Übeprotokolle und das dazugehörige Lehrmaterial abgeben. Die Stundenvorbereitungen müssen zehn zusammenhängenden Unterrichtsstunden eines Kurses für Zweierunterricht/Gruppenunterricht/Ensebles mit unterschiedlichen Begabungen und einem Entwurf mit Vorrausplanungen enthalten.

Teil 2: Beurteilung und Analyse der Unterrichtseinheit

In Teil 2 findet der praktische Teil der Prüfung statt. Er besteht aus zwei Hauptteilen von Nachweisen wie unten beschrieben:

 

Inhalt Beschreibung
Beurteilung von Lehrtechniken, die auf Videos gezeigt werden.
Dem Absolvent werden maximal in Fünfergruppen Auszüge aus Einzel- und Gruppenunterrichten bis Grade 5 gezeigt. Die Beispiel DVD wird "effektive" und "weniger effektive" Lehrmethoden und Kommunikationwege darstellen und der Absolvent soll seine Rückschlüsse daraus in einer praktischen Diskussion klar und präzise darstellen. Der Absolvent bekommt zusätzlich Performances bis Grade 5 gezeigt und soll die Darbietungen einzelner Schülers innerhalb dieser Grades bewerten können.
Praktische Prüfung / Diskussion über Lehrstrategien und deren Wirkung, über erste Berufserfahrungen / Business und Sonderpädagogik In diesem Lehrabschnitt führt der Prüfer, basierend auf den DVD Unterrichtsstunden aus Teil 1 und den DVD Beispielen aus Teil 2, eine Diskussion mit dem Absolventen. Der Absolvent sollte praktisch demonstrieren können, wie er mit bestimmten, vom Prüfer dargestellten, Lehrsituationen umgehen würde. Vom Absolventen wird erwartet, dass er seine Mappe aus Teil 1 und weitere entsprechende Materialien zur Diskussion mitbringt. Er sollte seine Entscheidungen anhand von Beispielen erläutern können und mit Anlehnung an einzelne Bereiche erklären können, wie diese Entscheidungen seinen Schülern zugutekommen werden. Der Absolvent soll eine Vorstellung davon bekommen, wie er als Selbstständiger Musiklehrer agieren kann. Dies beinhaltet die aktuelle Position mit Bezug auf Aspekte aus dem Bereich Business, Gesundheit und Sicherheit, Kindesschutz und das Unterrichten von Kindern mit sonderpädagogischem Förderbedarf.
Der Absolvent soll seine Stärken und Schwächen kennen / zeigen und dass er Lernfähig und Flexibel ist.