Top Tipps - so besteht ihr eure Prüfung mit Leichtigkeit

Vor einer Prüfung ist jeder nervös. Als Musiker gehört das einfach dazu. Das Wichtigste hierbei ist, mit diesen Emotionen umgehen zu können und sie zu überwinden, um das Beste aus sich herauszuholen.

         Hier bekommt ihr nun einige Top Tipps, um eure Prüfung mit Leichtigkeit zu bestehen.

Üben

  • Organisiere & plane: Liste genau auf, woran du bei jeder Übesession arbeiten möchtest - egal ob es Tonleitern, Akkorde oder Rudiments sind. Nimm dir genug Zeit, um alle Bereiche für deine Prüfung zu verbessern.
  • Metronom: Übe stets mit einem Metronom, das ist super wichtig!

  • Körperhaltung: Kontrolliere deine Körperhaltung. Viele Musiker entwickeln manchmal, aufgrund der Art wie sie am bzw. mit ihrem Instrument sitzen, eine schlechte Körperhaltung und Technik.  Übe auch vor einem Spiegel oder nimm dich selbst auf Video auf, um sicherzugehen, dass du immer aufrecht spielst und dir keine schlechte Technik angewöhnst.  Wir empfehlen immer einen qualifizierten Lehrer um Rat zu fragen, wenn du unsicher bist, ob deine Spielhaltung gut ist.

  • Übevolumen: Versuch dir deine Songs in machbare Stücke einzuteilen. Übe am Anfang alles sehr langsam und arbeite dich Schritt für Schritt an das geforderte Tempo heran. Beginne zuerst immer mit den schwierigen Teilen. Der Rest des Songs kommt dann von ganz allein.

  • Vielfalt: Versuche den Stil, den du gerade übst, zu variieren. Das hilft dir bei der Entwicklung deiner Kreativität und verbessert dein Spiel.

  • Selbstvertrauen: Übe auch einfach mal vor deinen Freunden und deiner Familie, um dein Selbstvertrauen, deine Performancefähigkeiten und deine Bühnenpräsenz zu trainieren.

Die Prüfung

  • Erscheine frühzeitig:  Erscheine mindestens 10 Minuten vor deiner Prüfung und du wirst dich wesentlich wohler fühlen, bevor du in den Prüfungsraum gehst. Außerdem kannst du diese Zeit nutzen, dich warm zu spielen und ein paar einfache Finger- oder Gelenkübungen zu machen, um dich gedanklich auf die Prüfung vorzubereiten.

  • Fühl dich wohl: Stell sicher, dass du dich auch richtig wohl fühlst bevor du anfängst. Wechsel die Stuhl-/Hockerposition, wenn du das möchtest - den Prüfer wird das nicht stören!

  • Sei selbstsicher: Vergiss nicht, dass der Prüfer da ist, um dir zu helfen. Wenn du irgendwelche Fragen vor oder während der Prüfung hast, hab keine Angst und frag einfach nach.

  • Bleib cool: Bleib cool und hydriert. Nimm genug Wasser mit in die Prüfung.

  • Spiel mit Leidenschaft: Der Prüfer sieht jedes Jahr hunderte von Kanditdaten. Spiel mit Enthusiasmus und Liebe für dein Instrumet und du kannst sicher sein, dass deine Performance positiv bewertet wird.

 

Fragen zum generellen, musikalischen Können (General Musicianship Questions) & Gehörtersts

  • Lern alles über dein Instrument: Der Prüfer möchte das Wissen, das du dir über dein Instrument und die Musikstile angeeignet hast überprüfen. Nimm dir Zeit und erfahre mehr über die General Musicianship Questions. Dieser Link wird dir helfen, auch hier eine top Bewertung zu erreichen.

  • Höre zu: Bitte deinen Lehrer darum, dir bestimmte Noten und Rhythmen vorzuspielen, sodass du dein Gehör schulen kannst, um dir Melodien und Dynamiken einzuprägen.

  • Übernimm Verantwortung: Falls du das Playback in der Prüfung nicht richtig hören kannst, zöger nicht deinen Prüfer darum zu bitten, die Lautstärke anzupassen. Denn nur wenn du in der Lage bist jede Note klar zu hören, kannst du deinen Song perfekt performen.

  • Es ist in Ordung mitzusummen! Übe einige der mündlichen Tests und Tonleitern im Kopf, bevor du in die Prüfung gehst.  Das macht es viel einfacher, geforderte Melodien wiederzugeben. Du kannst die Melodie auch während des Tests mitsummen.


Falls du noch mehr Hilfe oder Ratschläge brauchst, bevor du deine Rockschool Prüfung machst, schreib gerne eine Email an: info@rockschoool.com.de oder ruf an unter (0 52 02) 35 70.